Treppenlift Pflegegrad: Antrag und Kostenübernahme durch die Pflegekasse

Direkt zum Thema

Als ehemalige Pflegekraft und jetzige Pflegeberaterin habe ich erfahren, wie wichtig es ist, dass pflegebedürftige Menschen ihre Mobilität im Alltag so weit wie möglich erhalten können. Treppenlifte können hierbei eine wichtige Hilfe sein. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Treppenlift und Pflegegrad: Wann kann ein Treppenlift sinnvoll sein? Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse? Wie beantrage ich einen Zuschuss?

Wann kann ein Treppenlift sinnvoll sein?

Ein Treppenlift kann für pflegebedürftige Menschen sinnvoll sein, wenn sie die Treppen im eigenen Haus oder der Wohnung nicht mehr oder nur noch unter Schwierigkeiten bewältigen können. Dies kann zum Beispiel der Fall sein bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Arthrose, Rheuma oder Muskeldystrophie
  • Neurologischen Erkrankungen, wie Multiple Sklerose oder Parkinson-Krankheit
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atemwegserkrankungen
  • Altersbedingten Einschränkungen

Welche Kosten übernimmt die Pflegekasse?

Die Pflegekasse kann im Rahmen der Wohnumfeldverbesserung einen Zuschuss für die Anschaffung und den Einbau eines Treppenlifts gewähren. Die Höhe des Zuschusses beträgt bis zu 4.000 Euro pro Person mit Pflegegrad. Leben im Haushalt mehrere pflegebedürftige Personen, können die Zuschüsse zusammengelegt werden. So können bei bis zu vier Pflegebedürftigen im Haushalt bis zu 16.000 Euro bezuschusst werden.

Voraussetzungen für den Zuschuss

Um einen Zuschuss von der Pflegekasse zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die pflegebedürftige Person muss einen Pflegegrad (früher: Pflegestufe) haben.
  • Der Treppenlift muss geeignet und erforderlich sein, um die Mobilität der pflegebedürftigen Person im Haus oder der Wohnung zu verbessern.
  • Die Kosten für den Treppenlift müssen angemessen sein.
Treppelift

Regionale Fachfirmen für Treppenlifte finden

Wir können Sie bei der Suche Ihres Treppenlifts unterstützen. In unserem Online-Fragebogen nehmen wir Ihre Wünsche auf und empfehlen Ihnen bis zu drei Anbieter aus Ihrer Region.

Jetzt Fachfirmen finden

Was kostet ein Treppenlift?

Die Kosten für einen Treppenlift setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, wie zum Beispiel:

  • Art des Treppenlifts (neu oder gebraucht)
  • Modell und Ausstattung
  • Einbaulänge der Treppe
  • Erforderliche Montagearbeiten

Als grobe Orientierung:

  • Neuanschaffung: 4.000 € bis 15.000 €
  • Gebrauchtkauf: 2.000 € bis 7.000 €

Darüber hinaus ist es möglich, einen Treppenlift zu mieten oder gebraucht zu kaufen.

Wie beantrage ich einen Zuschuss?

Den Zuschuss für einen Treppenlift beantragen Sie bei Ihrer Pflegekasse. Dazu benötigen Sie einen Kostenvoranschlag für den Treppenlift sowie einen Antrag auf Wohnumfeldverbesserung. Den Antrag erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse.

Wichtig: Beantragen Sie den Zuschuss vor der Bestellung oder dem Einbau des Treppenlifts.

Welche Arten von Treppenliften gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Treppenliften, die sich in ihrer Funktionsweise und ihrem Preis unterscheiden. Die gängigsten Arten sind:

  • Sitztreppenlifte: Diese Treppenlifte befördern den Pflegebedürftigen im Sitzen die Treppe hinauf und hinunter.
  • Stehplattformlifte: Diese Treppenlifte bieten dem Pflegebedürftigen mehr Platz und können auch mit einem Rollstuhl befahren werden.
  • Hubtreppen: Diese Treppenlifte sind eine gute Lösung für enge Treppenhäuser.

Was muss ich bei der Auswahl eines Treppenlifts beachten?

Bei der Auswahl eines Treppenlifts sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Die Art der Treppe: Die Art der Treppe (gerade, kurvig, mit Wendepunkten) spielt bei der Auswahl des Treppenlifts eine wichtige Rolle.
  • Das Gewicht des Pflegebedürftigen: Der Treppenlift muss das Gewicht des Pflegebedürftigen und gegebenenfalls auch das Gewicht eines Rollstuhls tragen können.
  • Die Platzverhältnisse: Der Treppenlift muss ausreichend Platz im Treppenhaus und am Treppenantritt haben.
  • Die Benutzerfreundlichkeit: Der Treppenlift sollte einfach und sicher zu bedienen sein.

So wählen Sie den passenden Anbieter für einen Treppenlift aus

Neben den finanziellen Aspekten gibt es auch weitere wichtige Faktoren, die bei der Auswahl eines Treppenlift-Anbieters berücksichtigt werden sollten:

  • Qualität und Sicherheit: Überprüfen Sie, ob der Anbieter Zertifikate und Qualitätsstandards erfüllt. Die Sicherheit ist von entscheidender Bedeutung.
  • Wartung und Service: Achten Sie auf die angebotenen Wartungs- und Reparaturservices, um sicherzustellen, dass Ihr Treppenlift zuverlässig funktioniert.
  • Referenzen und Bewertungen: Erfahrungen anderer Kunden können Ihnen wertvolle Einblicke in die Zuverlässigkeit und den Kundenservice des Anbieters geben.
  • Garantiebedingungen: Prüfen Sie die Garantiezeiträume und -bedingungen, um sicherzustellen, dass Ihr Investition langfristig geschützt ist.

Die Installation eines Treppenlifts ist eine wichtige Entscheidung, die Ihre Lebensqualität oder die Ihrer Angehörigen erheblich verbessern kann. Der sorgfältige Vergleich von Treppenlift-Anbietern, wie von Experten empfohlen, ist der Schlüssel, um die richtige Wahl zu treffen. Lassen Sie sich Zeit, holen Sie mehrere Angebote ein, und berücksichtigen Sie alle relevanten Faktoren, um die beste Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.